Kieferorthopädin im Gespräch mit Patient

Warum ist die Motivation und Mitarbeit so wichtig?

Motivation und Mitarbeit in der Kieferorthopädie

Die gute und aktive Mitarbeit sichert den Erfolg der kieferorthopädischen Therapie und entscheidet maßgeblich mit über die Dauer der Behandlung. Denn nur so kann die Kiefer- und Zahnfehlstellung, wie anfänglich besprochen und geplant, korrigiert werden.

Disziplinierte Mitarbeit bei loser Zahnspange

Besonders bei einer Korrektur mit einer losen Zahnspange ist das gewissenhafte Tragen und Einstellen der kieferorthopädischen Apparatur sowie das Befolgen der Anweisungen der behandelnden Kieferorthopädin und des Personals sehr wichtig. Je nach Tragedisziplin und Tragedauer können mit einer losen Zahnspange bereits nach wenigen Wochen die ersten Ergebnisse festgestellt werden. Optimalerweise sollte das herausnehmbare Gerät 16 Stunden täglich getragen werden. Wird die Zahnspange weniger als 12 Stunden am Tag getragen, kann sich dies bereits negativ auf das Behandlungsergebnis auswirken. Die geplante Therapie verlängert sich oder kann sich sogar verkomplizieren.

Kontinuierlicher Druck bewegt die Zähne

Die Zähne verschieben sich nur unzureichend oder auch sehr leicht wieder in ihre alte Position zurück, wenn die lose Zahnspange nicht ausreichend getragen wird. Denn bei einer zu geringen Tragedauer lässt der ausgeübte Druck auf die Zähne nach und die erwünschte Zahnbewegung erfolgt nicht. Die empfohlene Tragedauer von mindestens 16 Stunden pro Tag sollte eingehalten werden. Auch das Wahrnehmen der regelmäßigen Kontrolltermin in unserer 360°zahnspange Kieferorthopädie in Düsseldorf Oberbilk gehört zur gewissenhaften Mitarbeit dazu. Andernfalls ist das Therapieziel gefährdet und die Zähne bzw. Kiefer können unnötig Schaden nehmen.

Feste Zahnspange unkomplizierter

Bei der festen Zahnspange zählen die Brackets zum aktiven Teil. Sie bestimmen, wie der jeweils einzelne Zahn am Ende im Kiefer stehen soll. Der verbindende Metallbogen macht durch seine Form und Stärke die Wirkung der angebrachten Brackets auf die Zähne möglich. Da die feste Zahnspange dauerhaft getragen wird, erzielt diese auch schnelle und effiziente Zahnbewegungen. Mit einer festen Zahnspange ist auch wenig Mitarbeit durch den Patienten erforderlich. Das ist für Kinder und Jugendliche eine Vereinfachung und auch für Sie als Eltern eine Erleichterung.

Unterstützung der kieferorthopädischen Korrektur

Bedenken Sie jedoch stets: Nicht nur beim ersten Besuch, sondern während der gesamten Behandlungszeit begleiten Sie Ihr Kind – sowohl in unserer kieferorthopädischen Praxis als auch zu Hause. Da die Mitarbeit und Motivation der Kinder und Jugendlichen so wichtig ist, unterstützen Sie Ihr Kind am besten von Anfang an positiv. Hilfreich kann auch sein, klarzustellen, dass eine gute Mitarbeit den Behandlungserfolg begünstigt und die gesamte Dauer der kieferorthopädischen Behandlung verkürzt. Das sollte letztlich auch im Interesse Ihres Kindes sein.

Haben Sie weitere Fragen zur Mitarbeit und Motivation in der Kieferorthopädie? Sprechen Sie uns an! Wir klären alle offenen Punkte bei einem Termin in unserer 360°zahnspange Kieferorthopädie in Düsseldorf Oberbilk.

Jetzt Termin vereinbaren