Kieferorthopädin spricht mit Kind

Abgewöhnung von Habits

Schädliche Habits bei Kindern

Unter Habits versteht man schädliche Angewohnheiten, die bereits im Kleinkindalter für spätere Fehlstellungen der Zähne und des Kiefers verantwortlich sein können. Bestehen die Habits im Alter von 4 bis 5 Jahren immer noch, sollten diese zur Prävention von späteren, schwerwiegenderen kieferorthopädischen Komplikationen abgewöhnt werden.

Verschiedene schädliche Angewohnheiten

Bei Kindern gibt es verschiedene Angewohnheiten, die sich aber alle ungünstig auf die Entwicklung des Kauapparats auswirken. Neben dem häufigen und auch vielleicht Ihnen als Eltern als schädlich geläufigen Daumenlutschen, gibt es noch weitere Habits.

Mögliche schädliche Habits:

  • Daumenlutschen
  • Mundatmung
  • Lippenbeißen und –saugen
  • Wangenbeißen und –saugen
  • Zungenpressen
  • Schluckstörung
  • Einlagerung der Unterlippe zwischen den Zahnreihen
  • Fingernägelkauen
  • Kauen am Stift

Spätere Komplikationen bei Nicht-Behandlung

Durch das Daumenlutschen kommt es am häufigsten zu einem lutschoffenen Biss, bei dem eine Lücke zwischen den oberen und unteren Schneidezähnen entsteht. Genauso kann durch das Wangenbeißen und –saugen ein seitlich offener Biss entstehen. Das Lippenbeißen und –saugen kann vielfältige Folgen, sowohl für die Zahnstellung, als auch für die Kieferstellung haben. Auch Engstände sowie Kreuzbiss oder Zwangsbiss sind mögliche Auswirkungen, die später kieferorthopädisch behandelt werden müssen.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Gerade bei der Behandlung von Kleinkindern liegt uns die interdisziplinäre Zusammenarbeit besonders am Herzen. So kann beispielsweise eine Untersuchung bei einem Hals-, Nasen- Ohrenarzt abklären, ob die Atemwege gesund sind und die Nasenscheidewände keine Fehlstellung oder Verengung aufweisen. Logopäden können mit einem Training der Muskulatur, der richtigen Atmung und des idealen Schluckmusters effektiv behandeln.

Sie möchten mögliche schädliche Angewohnheiten bei Ihrem Kind abklären lassen? Sprechen Sie uns auf das abgewöhnen von Habits an oder vereinbaren Sie direkt einen ersten Termin in unserer Kieferorthopädie in Düsseldorf Oberbilk.

Jetzt Termin vereinbaren